The winner is: INDOOR und BUDDY ASiS Test der RUB für Schulsport- taugliche Brillen

Alle zwei Jahre vergibt die Ruhr-Universität Bochum durch ein Expertengremium nach Härtetests die heiß begehrten Plaketten für 2 Kategorien. Gleich beide Modelle INDOOR (3 Größen) und BUDDY haben sie im 5. Jahr in Folge erhalten. Wir sind stolz, dass wir mit beiden Brillen-Modellen viel zur Sicherheit im Schul- und Freizeit Sport für die Sicherheit der Augen der Kinder und Jugendlichen beitragen können.  
 
Die Information wird an ALLE deutschen Augenärzte verteilt. Diese schicken dann Ihre Patienten, also Ihre zukünftigen Kunden, zu Ihrem ortsansässigen Augenoptiker- zu Ihnen. Nutzen Sie jetzt die frische Aufmerksamkeit der Eltern und Lehrer. Hier lesen Sie mehr über die Inhalte und die Kriterien sowie das Test- Urteil den SZIOLS in höchster Punktzahl für beide Modelle für sich entscheiden konnte. 
 
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit unseren beiden „Siegermodellen“. 

X-KROSS Sportbrille: „Das ist ja nur EIN einziges Modell…..?!“

Diesen Satz haben wir in diesem Jahr zum ersten Mal, jedoch wiederholt gehört. Wir waren erst ein wenig erstaunt über diese Frage, aber- ja. Das stimmt im Grundsatz. Aber das ist ja gerade das Geniale am X-KROSS System. Wir wissen, dass man es kaum galuben kann, dass es wirklich funktioniert: Man schafft es, mit nur einem Rahmen- Modell tatsächlich und ungelogen ca. 98% aller Gesichtsanatomien abzudecken. Eben weil es ein Baukasten-System ist, mit dem man einerseits die Hauptsportarten, Lichtverhältnisse, Design- Kombinationen und last but not least das Fitting anpassen kann. Das Ganze auch noch bis +/- 15 Dioptrien verglasbar. Hier steht wie einfach es geht. 
 
Das bedeutet für Sie: 
– überschaubare und individuelle Lagerhaltung
– keine „betriebstreuen“ Modelle bzw. schnell wechselnden Kollektionen
– einfache und überschaubare Handhabung ihm hektischen Alltag
– Verglasungsmöglichkeiten bis +/-15 Dpt in verschiedensten Preisklassen    
(günstig Lager bis High-End Freiform) 
– System Betreuung durch SZIOLS als Spezialist
 
Wir finden, ganz schön toll „nur“ ein Modell zu haben. Je nach Kombination sieht jede Sportbrille KOMPLETT anders aus und seit 2019 ist der Rahmen in zwei verschiedenen Designs, 3.0 und 4.0, erhältlich.  

Skifahren und Gleitsicht: Verträgt sich das?

Es gibt nicht wenig zu sehen beim Skifahren. Die Anforderungen sind hoch, weil man teils hohe Geschwindigkeiten bis zu 60 – 70 km/h hat. Sehr unterschiedliche, schnell wechselnde Lichtverhältnisse. Hohe Minustemperaturen um die Augen durch Kälte und Fahrtwind. Schnell wechselnde Sehbereiche, Distanzen und „Last but not least“ gibt es doch Einiges, was man zwischendurch lesen können sollte. Gerade das klassische Skifahren wird bevorzugt von Menschen im Gleitsichtalter betrieben. Da ich genau zu dieser Zielgruppe gehöre, habe ich meine eigenen – GUTEN – Erfahrungen zu dem Thema einmal zusammen gefasst.

Gleitsicht beim Skifahren: 

Als aktiver allroundsportlicher Mensch, möchte ich auch beim Skifahren nicht mehr auf meine Pulsuhr verzichten. Da will ich aber auch erkennen können, was drauf steht. Gerne entdecke ich neue Skigebiete. Da gehört der regelmässige Blick auf die gute alte analoge Liftkarte dazu, um nicht gleich nach dem ersten Hang verloren zu gehen. Genauso wie der berühmte Einkehrschwung. Auf all den tollen Hütten gibt es viele verschiedene Leckerein zu entdecken. Vorrausgesetzt, man kann die Speisekarte lesen. Natürlich würde es auch „irgendwie“ anders, ohne gehen. Aber ich habe ja auch zum Skifahren spezielle Socken und keine guten alten weissen „Sport“- Tennissocken mehr. Mit denen würde es ja auch irgendwie gehen. Aber mit speziellen Thermokompressionsstrümpfe ist es halt doch feiner. Ein Paar kostet übrigens im Schnitt 59.-€… 

Nach ca. 3 Jahren Forschung und vielen Tests haben wir, zusammen mit unserem Partner der Brillenglasmanufaktur StratemEYEr,  das perfekte Design für die Verträglichkeit mit Gleitsicht im Skisport gefunden. Die Gläser der SportEYE-Linie sind individualisierte, an Träger und Fassung angepasste Brillengläser. Aufgrund der Freiform Sportberechnung, unter Beachtung der Gebrauchswerte, liefern sie hervorragende Abbildungseigenschaften über das gesamte Glas hinweg bis in die Randbereiche. Sie erweisen sich als sehr abbildungsklar und stabil, auch bei schnellen Blickwechseln. Dadurch steigt das Reaktionsvermögen. Das bedeutet messerscharfe Sicht und sicheren Rundumblick:

Ergo- eine perfekt angepasster Gleitsicht- Optik in der Skibrille lässt einen das, doch nicht ganz günstige, Skivergnügen einfach erst so richtig optisch geniessen. Egal ob man voller Freude den weissen Hang hinabrauscht oder gemütlich auf der Hütte sitzt: 

Freie Sicht vorraus auf das herrliche Wintersportvergnügen.  

Eine Glaubensfrage Goggle oder Sportbrille beim Wintersport

Eine spannende Frage bei der sich schnell die Geister scheiden. Für die jüngere Zielgruppe, alleine vom Styling her, natürlich gar keine Frage. Da gehört die Goggle einfach zum perfekten Freerider-Outfit dazu. Da wird die Skibrille in der Regel auch beim Sportfachhändler gleich zusammen mit dem Helm gekauft. Wenn man im Gelände unterwegs ist, macht es natürlich auch Sinn, dass die Brille als Schutz vor dem Schnee beim Helm zumacht. Aber da gibt es ja auch noch den ganz „normalen“ Pisten-Skifahrer, oder Tourengeher, Schneeschuh-Wanderer, Langläufer und Brillenträger…

Genauso bei den Winter Outfits, gibt es keine starren Regeln mehr. Jeder zieht das an, in was Er oder Sie sich am wohlsten fühlt. Die Zeiten vom perfekten Bogner Outfit sind lange vorbei. Praktisch und warm sollte es sein. Da bietet sich das Schichtenprinzip an. Genauso ist es mit der Winter Sportbrille. Skibrille oder Sportbrille oder ein Mix aus Beidem je nach Wetter, Lust und Laune ist erlaubt. Fest steht, man sollte immer perfekt sehen können. Genau dieses Empfinden ist sehr individuell. Der eine mag es lieber komplett dicht mit Skibrille, besonders Zug empfindliche Kontaktlinsenträger. Der andere mag das gar nicht und bevorzugt die weniger geschlossene Sportbrille. Aber auch die sollte im Winter funktionieren, eben mit den Thermo Doppelscheiben nicht anlaufen.  Für Beide hat SZIOLS etwas mit der X-KROSS Winter Thermo Scheibe und der X-GOGGLE im Programm. Dann ist nur noch die Wahl der Scheiben Tönung das letzte individuelle I-Tüpfelchen. 

TIPP: Die meisten Menschen greifen aus Angst vor UV Strahlungen oft zu viel zu dunklen Scheiben Tönungen. Aber selbst bei normalen Witterungverhältnissen reicht als Blendschutz die FOCUS, Red und Orange Mirror Tönung völlig aus. Man schaut ja in der Regel nicht gen Himmerl, sondern zum Boden. Um vor der Hütte in der Sonne zu liegen, gibt es ja dann die dunkleren Stye Scheiben. 

X-GOGGLES Kontrastscheibe in ORANGE PUR

Die Sicht ist flach, man weiss gar nicht so genau wo es hingeht, verkrampft sich und wird unsicher. Eigentlich will man bei so einem Wetter gar nicht raus. Aber vor einer halben Stunde war doch noch die Sonne da. In den Bergen kann der Wetterwechsel bitzschnell gehen. Dann sollte auch der Scheiben Wechsel blitzschnell gehen. Jetzt ist die Zeit der Orange pur Scheibe gekommen. Durch die Magnete lässt sich die dunklere Scheibe einfach abnehmen und- CLICK- die Helle ist drauf. Dann kann es mit aufgehelltem Kontrast sicher weitergehen.

Es muss nicht immer Sport sein. Es geht auch sportlich in der Sonne

Der neue Athleisure Look- Sport und Freizeit verschmelzen

Neulich las ich einige Zeilen die mich schmunzeln liessen: 

„Anna Wintour, die Chefredakteurin der US-„Vogue“, soll mal geschworen haben, man werde sie niemals in Jogginghosen sehen. Tja, dann kam Corona – und damit der Freizeitlook ins Hause Wintour….In Modekreisen handelte es sich um DIE Styling-Erkenntnis des Jahres, ach was, des Jahrhunderts: Anna Wintour trägt zu Hause auch Jogginghose! Die amerikanische „Vogue“-Chefin lenkt die Geschicke der globalen Modeindustrie momentan aus dem Homeoffice heraus; auf dem Instagram-Account des Magazins wurden mehrere Fotos veröffentlicht, die die 70-Jährige in bequemen Jogging-Ensembles zeigen. Sie habe wieder mit dem Joggen angefangen, um ihren Tagen Struktur zu geben, schrieb Wintour zu einem Bild, auf dem sie in einem Laufanzug  und Sneakers durch einen noch Vorfrühlings kahlen Wald rennt.“ Egal wo, aber eine grosse Sonnenbrille darf dazu natürlich nicht fehlen. 

In Kombination mit einem polarisierendem Shield wirkt das iconische Design der X-KROSS 4.0 richtig edel. Egal ob für schmale Damen Gesichter oder markante Männer Köpfe. Natürlich bis #/-15 Dioptrien verglasbar und unbedingt Gleitsichttauglich. 

Durch einen einfachen und kostengünstigen Scheibenwechsel ist die Sportbrille zu einer sportlichen Sonnenbrille in Sekunden gewandelt.  Gerade für Brillenträger ein kostensparendes Argument für den Kauf einer hochwertigen Freizeit- Sportbrille.  

Wann kann man etwas besser- wenn man Sportbrillen für Brillenträger entwickelt?

Die Frage nach dem „Was können wir besser als andere Anbieter am Markt“ wäre vermessen zu sagen. Aber wir dürfen mit Fug und Recht stolz auf unser Motto sein, dass wir da anfangen, wo Andere aufhören. Einfach deswegen, weil wir selber Brillenträger sind und Sport machen und damit selber den Anspruch an perfekt funktionierende Lösungen haben. Da wir alle Problemzonen einer Sportbrille kennen, konnten wir Diese entsprechend lösen. Das zweite Ass im Ärmel ist ein professioneller Partner mit 60 Jahren Verglasungserfahrung an unserer Seite. Zusammen mit der Brillenglas Manufaktur StratemEYEr aus Bochum entstand das Verglasungskonzept der X-KROSS 4.0. Somit haben wir die DNA der Augenoptik in den Fokus gestellt: Die bestmögliche Verglasung einer Sportbrille. Aus der Sicht des Sportlers UND des Augenoptikers. 

Wie funktioniert der Frontclip als gefühlte Direktverglasung? Hier mehr lesen.

Neuer Firmensitz mit Weitblick

München- die Weltstadt mit Herz und Nähe zur Natur

Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläumsjahr von SZIOLS haben wir uns in den neuen Räumen eingefunden. In der Umgebung, in der wir tagtäglich viel Stunden verbringen, sollte man sich wohlfühlen. Wir hatten das Glück im Südwesten der schönen Stadt München neue und coole Räumlichkeiten im Bauhaus Stil zu finden. Alles was die Marke ausmacht, spiegelt sich wieder. Klare und markante Architektur, urbanes und modernes Feeling,  Liebe fürs Detail, moderner und cleaner Look, viel Licht und manchmal sogar ein Weitblick auf die Alpen.  Von hier aus werden die SZIOLS sportsglasses von der Pieke auf erdacht, entwickelt, designt und anschliessend weltweit auf den Markt gebracht. 

Direktverglasung versus Clipsystem. Gibt es ein BESSER?

Die Direktverglasung: 

NACHTEILE

  • Verglasung je nach Fassung bis max. +/- 5 möglich
  • Teuer für den EV
  • Teurer Wechsel bei Beschädigung
  • Keine individuelle Anpassung an Sportart (Belüftung) und Lichtverhältnisse (Tönung)
  • Schnelles Beschlagen, da keine Belüftungstechnologie

VORTEILE

  • Panoramasicht mit High Tech Verglasung, auch Gleitsicht möglich
  • Praktisch mit photochromatischen Gläsern
  • Keine Reflexe
  • Leichtes Putzen
  • Ästhetisch schöne  Lösung, da kein Clip sichtbar

Erstaunlicherweise haben wir insbesondere von Sportlern mit einer direkt eingeschliffenen Sportbrille die meisten Reklamationen und Beschwerden erfahren. Typische Argumente waren: 

  • „Jetzt habe ich schon so viel Geld ausgegeben und trotzdem beschlägt die Brille“ 
  • „Trotz selbsttönenden Scheiben sehe ich im schnellen Licht- Schatten Wechsel nichts“
  • „Ein Kratzer und 800.-€ sind dahin“

Die FrontClip- Verglasung:

NACHTEILE

  • Doppelte Scheibenflächen, dadurch Reflexe möglich
  • Etwas erschwerte Reinigung durch Kombi Clip/ Frontscheibe
  • Etwas kleineres Blickfeld 
  • Bei klaren Frontscheibe Clip sichtbar

VORTEILE

  • Volle Flexibiliät für individuellen Einsatz (Winter/ Sommer)
  • Verglasungsmöglichkeit bis +/-15 Dioptrien 
  • Nahezu Panoramasicht mit dem XL (54mm) Frontclip
  • Ohne Einschränkung auch mit Gleitsicht möglich
  • Sportartenwechsel durch Tausch der Frontscheiben
  • Tönungswechsel durch Scheibentausch
  • Günstige Auf/Umrüstbarkeit für individuellen Einsatz
  • Günstiger Ersatz bei Beschädigung 
  • Auch mit photochromatischer Frontscheibe erhältlich
  • Clip kaum sichtbar mit Spiegelscheiben
  • Nach Entfernen der Frontscheibe Rahmen mit Clip als Brille einsetzbar

TIPP: Alle anderen Sportbrillen-Anbieter nutzen herkömmliche Clip- in Systeme, die von innen in die Fassung eingesetzt werden und Probleme mit sich bringen. Die vielen Vorteile gelten ausschliesslich für das von SZIOLS entwickelte und weltweit einzigartige FRONTCLIPSYSTEM.

Betrachten Sie die Thematik einmal aus der Sicht des Profis für das Sehen, also Ihre Sicht. Danach einmal ganz ehrlich aus Sicht des sportlich Aktiven, Ihres Kunden. Die Vorteile die eine Direktverglasung mit sich bringt, ist in Ihren Augen als Profi natürlich am Wichtigsten, sozusagen die DNA einer Sportbrille.

Aber ist diese DNA auch das Wichtigste für Ihre Kunden beim Sport?
Oder steht die praktische Vielfältigkeit eines Systemes für Ihren Kunden im Vordergrund und motiviert ihm zum Kauf? Denn damit könnte er/sie die Einsatzmöglichkeiten individuell und flexibel auf die verschiedenen Sport- und Jahreszeitensituationen kostengünstig anpassen. 

Das Eine schliesst das andere auch nicht aus. Aber nur wenn Sie die Kunden ehrlich über Vor-und Nachteile aufklären, werden Ihre Kunden es Ihnen langfristig danken. Denn es geht um ein emotionales Thema. Um Ihre Freizeit. Das spricht sich in Sportkreisen sehr schnell rum. Denn dann stehen SIE als kompetenter Fachmann in einem Bereich dar, der Ihnen eigentlich gar nicht zugerechnet wird, sondern eher dem Sportfachhändler.